Weltpolitik

Exodus der Ärzte bringt Gaza in Not

Die Eliten flüchten, die Armen müssen bleiben. Wer das Land verlassen will, muss bis zu 10.000 US-Dollar an Bestechung zahlen.

Im Gaza-Streifen droht akuter Ärztemangel. SN/AP
Im Gaza-Streifen droht akuter Ärztemangel.

GIL YARON

Die berühmte palästinensische Leidensfähigkeit scheint einen kritischen Bruchpunkt zu erreichen. Zehntausende Menschen sollen 2018 den Gazastreifen verlassen haben, getrieben von wirtschaftlicher Not, politischer Aussichtslosigkeit und der ständigen Gefahr eines neuen Krieges mit Israel. Die Abwanderung hochqualifizierter Arbeitskräfte bedroht die Zukunft des belagerten Landstrichs. Der Druck auf die Herrschern der radikal-islamischen Hamas wächst - und damit auch die Gefahr einer gewaltsamen Eskalation.

Vor allem in einem Sektor könnte die Massenauswanderung verheerende Konsequenzen haben: "In vergangenen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 04:41 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/exodus-der-aerzte-bringt-gaza-in-not-64615747