Weltpolitik

Explosion in Lahore offenbar Unfall statt Anschlag

Die verheerende Explosion in der pakistanischen Stadt Lahore am Donnerstag ist Behördenvertretern zufolge doch nicht auf einen Anschlag zurückzuführen. Es sei keine Bombe, sondern eine Gasflasche explodiert, sagte ein Sprecher der Provinzregierung von Punjab am Freitag.

Offenbar war die Explosion ein Unfall.  SN/APA (AFP)/ARIF ALI
Offenbar war die Explosion ein Unfall.

Auch Justizminister Rana Sanaullah erklärte: "Es handelt sich um einen Unfall." An der Unglücksstelle hätten mehrere Gasflaschen gestanden. Auslöser sei sehr wahrscheinlich ein Leck gewesen.

Bei der Explosion in einem Einkaufszentrum in der Millionenmetropole waren am Donnerstag zehn Menschen getötet und 32 verletzt worden. Die Behörden gingen zunächst von einem Anschlag aus, da Pakistan seit Wochen immer wieder von Attentaten erschüttert wird.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 18.11.2018 um 07:36 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/explosion-in-lahore-offenbar-unfall-statt-anschlag-343579

Schlagzeilen