Weltpolitik

Finnland hat das Virus gut im Griff

Während der Rest Europas von einer zweiten Welle überrollt wird, ist es in Finnland nur ein Wellchen. Und das liegt nicht nur daran, dass das Land so dünn besiedelt ist.

Finnlands Ministerpräsidentin Sanna Marin verlängerte am Donnerstag die Einreisebeschränkungen für den Rest Europas. SN/www.picturedesk.com
Finnlands Ministerpräsidentin Sanna Marin verlängerte am Donnerstag die Einreisebeschränkungen für den Rest Europas.

Finnland werde seine Einreisebeschränkungen für den Rest Europas bis 13. Dezember verlängern, verkündete Ministerpräsidentin Sanna Marin am Donnerstag. Zu gut seien die Zahlen in Finnland, zu alarmierend im übrigen Europa. Für den Pendlerverkehr im Grenzgebiet zu Schweden und Norwegen gibt es gewisse Ausnahmen.

Das skandinavische Land meldet die niedrigsten Infektionszahlen Europas. Wie aus den Vergleichswerten der EU-Gesundheitsbehörde ECDC am Donnerstag hervorging, gab es in Finnland in den vergangenen 14 Tagen 54,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Zum Vergleich: Deutschland ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 05:45 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/finnland-hat-das-virus-gut-im-griff-95867191