Weltpolitik

Frankreich erwartet Entscheidung zu Iran-Atom-Deal in Kürze

Bei den Wiener Verhandlungen über das Atomabkommen mit dem Iran steht nach französischen Angaben eine Entscheidung in den kommenden Tagen an. "Wir haben jetzt den Wendepunkt erreicht", sagte Außenminister Jean-Yves Le Drian am Mittwoch vor dem Parlament in Paris. "Es geht nicht um Wochen, es geht um Tage." Der Iran müsse nun politische Entscheidungen treffen.

Frankreich erwartet Entscheidung zu Atomabkommen mit Iran in Kürze SN/APA/AFP/JULIEN DE ROSA
Frankreich erwartet Entscheidung zu Atomabkommen mit Iran in Kürze

"Entweder sie lösen in den kommenden Tagen eine ernste Krise aus, oder sie akzeptieren die Vereinbarung, die die Interessen aller Parteien respektiert." Der Iran hatte am Montag erklärt, er habe es eilig, ein neues Abkommen abzuschließen. Jedoch müssten seine nationalen Interessen geschützt werden, und der Westen müsse politische Entscheidungen treffen.

Die Verhandlungen über eine Wiederbelebung des 2015 geschlossenen Abkommens, waren in der vergangenen Woche wieder aufgenommen worden. Es soll den Iran daran hindern, an Atomwaffen zu gelangen. Die USA kündigten es 2018 unter dem damaligen Präsidenten Donald Trump einseitig auf. Danach begann der Iran, gegen die Auflagen zu verstoßen und die Uran-Anreicherung hochzufahren. Seitdem laufen Bemühungen, den Vertrag vor dem endgültigen Zerfall zu bewahren. Die Regierungen in Washington und Teheran führen dabei indirekte Gespräche. Der Iran strebt nach eigenen Angaben nicht nach Kernwaffen.

Aufgerufen am 12.08.2022 um 07:54 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/frankreich-erwartet-entscheidung-zu-iran-atom-deal-in-kuerze-117158128

Schlagzeilen