Weltpolitik

Frankreich macht mobil gegen Präsident Macron

Eine Rentenreform ist dringend notwendig. Dennoch tritt ein Großteil der Gesellschaft wieder zu einer Revolte an.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sieht sich nach der Rückkehr vom NATO-Gipfel in London im eigenen Land mit einer Protestwelle konfrontiert. SN/APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sieht sich nach der Rückkehr vom NATO-Gipfel in London im eigenen Land mit einer Protestwelle konfrontiert.

Was sind die Hintergründe des Generalstreiks gegen die geplante Rentenreform der Regierung, der Frankreich an diesem Donnerstag lahmzulegen droht? Manche Twitter-Nutzer wie die französische Journalistin Ellen Salvi greifen zu Ironie, um sie zu beschreiben. "Warum streikt ihr, obwohl ihr die ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 10.12.2019 um 03:53 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/frankreich-macht-mobil-gegen-praesident-macron-80205538