Weltpolitik

Frankreich verteilt Milliarden an die Wirtschaft

Ein weiteres Konjunkturpaket soll die durch den Lockdown schwer getroffene französische Wirtschaft stärken. Geplant wird auch schon mit Geld aus dem EU-Aufbaufonds.

Frankreichs Premierminister Jean Castex.  SN/AFP
Frankreichs Premierminister Jean Castex.

Manchen Beobachtern erscheint Jean Castex mit seiner zupackenden Art und dem unverkennbar südwestfranzösischen Dialekt wie ein Rugby-Trainer, der seine Mannschaft anfeuert. Zwar passen seine makellos sitzenden Anzüge nicht zu dem Bild, doch die Motivation seiner Leute gehört durchaus zu den Aufgaben des 55-Jährigen, der seit zwei Monaten nicht Sporttrainer, sondern französischer Premierminister ist.

Castex kam inmitten der wirtschaftlichen Krise, in die das Coronavirus und der Lockdown das Land gestürzt haben - und er soll Auswege aufzeigen. Diese Woche ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.10.2020 um 11:11 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/frankreich-verteilt-milliarden-an-die-wirtschaft-92371009