Weltpolitik

Frankreichs Ex-Premier muss zwei Jahre in Haft

Im Prozess wegen Scheinbeschäftigung seiner Frau Penelope wurden sie und François Fillon schuldig gesprochen. Seit den 80er Jahren hatte sie als seine parlamentarische Assistentin mehr als eine Million Euro an Honoraren erhalten, ohne die Arbeit belegen zu können. Fillons Anwalt kündigte an, in Berufung zu gehen.

Frankreichs Ex-Premierminister Fillon muss ins Gefängnis. SN/AP
Frankreichs Ex-Premierminister Fillon muss ins Gefängnis.

Vor gut drei Jahren hatte er sich noch auf dem Sprung in den Élysée-Palast gesehen. Der Konservative François Fillon galt zu Beginn des Präsidentschaftswahlkampfs als aussichtsreicher Kandidat, der in den Umfragen weit vor Emmanuel Macron lag. Dann aber holten ihn ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 09.07.2020 um 01:16 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/frankreichs-ex-premier-muss-zwei-jahre-in-haft-89526412