Weltpolitik

Führender Al-Kaida-Kommandant tot

Ein führender Kommandant des Terrornetzwerks Al-Kaida ist bei einem Sondereinsatz des afghanischen Geheimdienstes NDS getötet worden. Neben Saifullah Achtar sei auch ein weiterer Al-Kaida-Kämpfer umgekommen, teilte der Geheimdienst am Sonntag mit. Die Operation in der Provinz Ghasni im Südosten des Landes wurde demnach bereits Anfang Jänner durchgeführt.

Achtar war während der 2001 beendeten Taliban-Herrschaft in Afghanistan Kommandant pakistanischer Kämpfer. Dem Geheimdienst zufolge führte er rund 30.000 Kämpfer an. Demnach wurde er zweimal in Pakistan verhaftet, aber beide Male freigelassen und nach Afghanistan zurückgeschickt.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 21.09.2018 um 02:22 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/fuehrender-al-kaida-kommandant-tot-359377

Schlagzeilen