Weltpolitik

Fünf venezolanische Oppositionelle freigelassen

Im Zuge des zwischen Regierung und Opposition in Venezuela vereinbarten Dialogs sind fünf Gegner des Staatschefs Nicolas Maduro auf freien Fuß gekommen. Zwei von ihnen, Andres Moreno und Marco Trejo, waren seit September wegen eines von ihnen produzierten Videos in Haft, in dem die Behörden einen Aufruf zur Meuterei in der Armee sahen.

Fünf venezolanische Oppositionelle freigelassen SN/APA (AFP)/HO
In Venezuela wird vermittelt.

Carlos Melo war Ende August unter dem Vorwurf festgenommen worden, im Besitz von Sprengstoff zu sein. Bei den übrigen zwei handelt es sich um den seit Mai inhaftierten Coromoto Rodriguez, Sicherheitschef des Parlamentspräsidenten und des hartgesottenen Maduro-Gegners Henry Ramos Allup, sowie um den 2014 festgenommenen Andres Leon, der zuletzt aus gesundheitlichen Gründen unter Hausarrest stand.

Die rechtsgerichtete Opposition fordert die Freilassung ihrer "politischen Gefangenen" als Voraussetzung für Fortschritte bei dem am Sonntag unter Vermittlung des Vatikan vereinbarten "nationalen Dialog". Die Zahl der Inhaftierten gibt sie mit etwa hundert an. Maduro bestreitet, dass es in Venezuela politische Gefangene gibt.

Der Generalsekretär des Oppositionsbündnisses Tisch der demokratischen Einheit (MUD), Jesus de Torrealba, kündigte an, dass parallel zum Dialog die Proteste gegen die Regierung fortgesetzt würden. Die Opposition in dem wirtschaftlich schwer angeschlagenen südamerikanischen Land will Maduros Amtsenthebung erzwingen. Beide Seiten wollen nach dem ersten Treffen vom Sonntag am 11. November erneut in Caracas zusammenkommen. Danach soll es einen langfristigen Dialog geben.

Venezuela leidet seit dem Verfall des Ölpreises auf dem Weltmarkt unter einer schweren Wirtschaftskrise. Wegen der Versorgungsengpässe gab es zuletzt immer wieder Unruhen und Plünderungen, bei Protesten wurden mehrere Menschen getötet. Die Opposition macht Maduro und seine Regierung für die wirtschaftlichen Probleme verantwortlich.

Quelle: Apa/Afp

Aufgerufen am 14.11.2018 um 06:40 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/fuenf-venezolanische-oppositionelle-freigelassen-927016

Schlagzeilen