EU-Kommissarin Stella Kyriakides: Weniger Pestizide, mehr Bio-Lebensmittel

Die EU-Kommission will die Lebensmittelproduktion neu ausrichten. In einem Gastbeitrag zum Welternährungstag erzählt die zuständige Kommissarin Stella Kyriakides, wie das geschehen soll.

Die Griechin Stella Kyriakides ist in der EU-Kommission für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zuständig. SN/AFP
Die Griechin Stella Kyriakides ist in der EU-Kommission für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zuständig.

Die Coronavirus-Pandemie hat die Art, wie wir leben, arbeiten und kommunizieren, ja sogar wie wir die Zukunft sehen, drastisch verändert. Was als Gesundheitskrise begann, hat sich zu einer globalen Rezession ausgewachsen, die etliche Sektoren in Mitleidenschaft zieht, so auch den Agrarsektor und die Lebensmittelindustrie. Die Ernährungssicherheit ist weltweit gefährdet, und viele Menschen können nicht einmal das wichtigste Grundbedürfnis - Essen - decken.

Die Sicherung der Lebensmittelversorgung, insbesondere von armen und gefährdeten Bevölkerungsgruppen, ist ein wesentlicher Teil der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 04:19 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/gastkommentar-eu-kommissarin-stella-kyriakides-weniger-pestizide-mehr-bio-lebensmittel-94293433