Weltpolitik

Gemeinsam gegen Donald Trump?

Die EU-Länder stellen sich geschlossen hinter den Iran-Deal und gegen Strafzölle aus den USA.

 SN/ap

Einen Tag früher als geplant sind die Staats- und Regierungschefs der EU gestern, Mittwoch, ins bulgarische Sofia gereist. Die jüngsten Entscheidungen von US-Präsident Donald Trump mussten besprochen werden - und diese Debatte sollte dem für Donnerstag anberaumten Westbalkan-Gipfel nicht gänzlich die Show stehlen. Die brennenden Fragen wurden daher schon beim Dinner am Mittwochabend aufgetischt: Wie verhält sich die EU angesichts des Ausstiegs der USA aus dem Iran-Deal? Und wie reagiert Brüssel auf die US-Strafzölle, von denen die EU zuletzt wieder nur eine befristete Ausnahme von Washington bekam?

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 24.05.2018 um 03:31 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/gemeinsam-gegen-donald-trump-28019119