Weltpolitik

Gemeinsam in Richtung Brexit

In Salzburg müssen Sebastian Kurz und die britische Regierungschefin Theresa May auch über ein unangenehmes Thema sprechen.

Als Bundeskanzler Kurz die britische Regierungschefin May im Juli in London besuchte, nahm sie die Einladung zu den Festspielen an. SN/bundeskanzleramt
Als Bundeskanzler Kurz die britische Regierungschefin May im Juli in London besuchte, nahm sie die Einladung zu den Festspielen an.

"Die Kultur ist Türöffner für die Politik", lautet eine alte diplomatische Weisheit. Zur Eröffnung der Salzburger Festspiele am heutigen Freitag werden wie jedes Jahr hochrangige Politiker erwartet. Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Landeshauptmann Wilfried Haslauer begrüßen Portugals Präsidenten Marcelo Rebelo de Sousa. Auch die Regierungschefs Jüri Ratas aus Estland und Andrej Babiš aus Tschechien besuchen die Festspiele. Bundeskanzler Sebastian Kurz hat als aktueller EU-Ratsvorsitzender die britische Regierungschefin Theresa May eingeladen, die jede Ablenkung vom Chaos rund um Großbritanniens EU-Austritt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2021 um 05:47 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/gemeinsam-in-richtung-brexit-36948532