Weltpolitik

Genfer Flüchtlingskonvention: Meilenstein für die Verfolgten

Mit der Genfer Konvention ist der Schutz von Flüchtlingen vor 70 Jahren zur weltweiten Pflicht geworden.

Verfolgte, wie dieses Mädchen im äthiopischen Tigray, haben laut der Genfer Flüchtlingskonvention Anspruch auf Schutz. SN/AP
Verfolgte, wie dieses Mädchen im äthiopischen Tigray, haben laut der Genfer Flüchtlingskonvention Anspruch auf Schutz.

143 Staaten sind der Genfer Flüchtlingskonvention bis heute beigetreten. Das Abkommen, das am 28. Juli 1951 unterzeichnet wurde, regelt nicht nur, wer ein Flüchtling ist. Es sieht grundlegende Rechte für Flüchtlinge vor, die in allen Vertragsstaaten gelten. Hinter den Prinzipien stünden die meisten Staaten noch immer, sagt Christoph Pinter, Chef des UNO-Flüchtlingshilfswerks UNHCR in Österreich.

Könnte ein Abkommen wie die Flüchtlingskonvention heute noch zustande kommen? Christoph Pinter: Das ist schwer zu sagen, aber ich habe meine Zweifel. Wir ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.10.2021 um 11:22 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/genfer-fluechtlingskonvention-meilenstein-fuer-die-verfolgten-107188366