Weltpolitik

Gerald Knaus: "Warum sind wir so irrational?"

Gerald Knaus hat das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei erfunden. Dass es nun gescheitert ist, überrascht ihn nicht. Aber er weiß, wie es sich korrigieren ließe.

Gerald Knaus hat den Überblick über seinen Kalender verloren. Zu viele Journalisten und Politiker wollen dieser Tage mit ihm sprechen. Der Salzburger ist der Architekt des EU-Türkei-Deals, dessen Scheitern wir in den vergangenen Tagen beobachten konnten.

Sie haben das Abkommen mit der Türkei maßgeblich mitverhandelt. Warum funktioniert der Deal nicht mehr? Gerald Knaus: Beginnen wir mit der Situation kurz davor: In der ersten Märzwoche 2016 hat der türkische Premierminister der EU ein Angebot gemacht. Das Angebot war auf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2021 um 03:50 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/gerald-knaus-warum-sind-wir-so-irrational-84417130