Weltpolitik

Gouverneur und Geheimdienstchef starben bei Absturz im Sudan

Bei einem Helikopterabsturz im Sudan sind der Gouverneur eines Bundesstaates sowie weitere hohe Funktionäre ums Leben gekommen. Zu dem Unglück sei es im östlichen Bundesstaat Al-Kadarif gekommen, sagte Informationsminister Ahmed Mohammed Osman am Sonntag. Demnach sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen, sieben hochrangige Funktionäre des Bundesstaates und drei Crew-Mitglieder.

Unter den Getöteten waren neben dem Gouverneur von Al-Kadarif auch der Landwirtschaftsminister, der stellvertretende Polizeichef und der Leiter des Geheimdienstes des Bundesstaates, wie die sudanesische Nachrichtenagentur SUNA berichtete. Zudem habe es mehrere Verletzte gegeben, die ins Krankenhaus gebracht worden seien. Der Grund für den Absturz war zunächst unklar.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 01.12.2020 um 04:57 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/gouverneur-und-geheimdienstchef-starben-bei-absturz-im-sudan-62260432

Schlagzeilen