Weltpolitik

Griechenland baut neue Zäune: 5 Meter hoch, 27 Kilometer lang

Griechenland verstärkt seine Sicherungsanlagen an der Grenze zur Türkei.

Der griechische Premier Mitsotakis inspizierte Pläne und Bauarbeiten am Wochenende. SN/AP
Der griechische Premier Mitsotakis inspizierte Pläne und Bauarbeiten am Wochenende.

Fünf Meter hoch, 27 Kilometer lang, 63 Millionen Euro teuer: Griechenland wappnet sich am Grenzfluss Evros gegen befürchtete neue Migrantenströme aus der Türkei. Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis inspizierte die Bauarbeiten am Wochenende. Die neuen Sicherungsanlagen sollen im April 2021 fertiggestellt sein. Die neuen Grenzzäune seien "das Mindeste, was wir tun können, damit die Bürger in dieser Region sich sicher fühlen", sagte Mitsotakis am Samstag bei seinem Besuch in der Ortschaft Feres. Dort haben die Bauarbeiten an einem neun Kilometer langen Teilstück ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 11:15 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/griechenland-baut-neue-zaeune-5-meter-hoch-27-kilometer-lang-94378972