Weltpolitik

Großbritannien stockt der Atem

Der Ausfall des Premierministers kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt.

Außenminister Dominic Raab führt die Geschäfte. Er gilt als wenig sattelfest. SN/APA/AFP/TOLGA AKMEN
Außenminister Dominic Raab führt die Geschäfte. Er gilt als wenig sattelfest.

Es ist erst gut einen Monat her als Boris Johnson während einer Pressekonferenz in seiner jovialen Art damit brüstete, weiterhin jedem die Hand zu schütteln - Coronavirus-Patienten im Krankenhaus eingeschlossen. Damals verfolgten die Zuhörer im Raum noch pikiert seinen Ausführungen. Nun aber herrscht Bestürzung im Königreich.Der Premier liegt auf Intensivstation, nachdem er vor knapp zwei Wochen positiv auf Covid-19 getestet wurde. Er erhalte zwar eine Sauerstoffversorgung, musste aber nicht an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden, hieß es am Dienstag von einem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 03:48 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/grossbritannien-stockt-der-atem-85939654