Weltpolitik

Holocaust-Überlebender über Ukraine: "Krieg ist immer schlimm"

Der Münchner Ernst Grube überlebte den Zweiten Weltkrieg. Nun fürchtet der Jude, dass es nicht sein letzter war.

Ernst Grube (89) war im KZ Theresienstadt, nun klärt er junge Menschen über die Gräuel während der NS-Zeit auf.  SN/dorina pascher
Ernst Grube (89) war im KZ Theresienstadt, nun klärt er junge Menschen über die Gräuel während der NS-Zeit auf.

Zwölf Jahre war Ernst Grube alt, als er mit seiner jüdischen Mutter und den Geschwistern in das Konzentrationslager Theresienstadt deportiert wurde. Er verbrachte mehrere Monate in dem Lager, bevor er und seine Familie am 8. Mai 1945 von der Roten Armee befreit wurden.

Herr Grube, es ist mittlerweile 77 Jahre her, aber können Sie sich noch an den Tag der Befreiung erinnern? Ernst Grube: Ja, natürlich, dieser Moment der Befreiung, dieser Tag, der geht nicht mehr aus dem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 07:42 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/holocaust-ueberlebender-ueber-ukraine-krieg-ist-immer-schlimm-120961456