Weltpolitik

Hongkong verdirbt die Party

Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping lässt den 70. Geburtstag der Volksrepublik mit großem Aufwand feiern. Nur Hongkong tanzt aus der Reihe.

Auseinandersetzungen im Finanzdistrikt von Hongkong. SN/APA/AFP/MOHD RASFAN
Auseinandersetzungen im Finanzdistrikt von Hongkong.

. Auch in Hongkong sollten am 1. Oktober Feuerwerke den Nachthimmel erleuchten. China begeht mit viel Pomp und einer gewaltigen Militärparade in Peking seinen 70. Jahrestag. Am 1. Oktober 1949 rief Mao Zedong, Führer der Kommunisten, die Gründung der Volksrepublik aus.

Doch in Hongkong wurden die Feierlichkeiten abgesagt. Zu groß erschien die Gefahr, dass die Demokratiebewegung die Veranstaltungen kapern und sabotieren würde. Hongkongs zunehmend militante Aktivisten marschierten auch am Wochenende wieder. Die Polizei antwortete mit Tränengas, Gummigeschossen und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 07:35 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/hongkong-verdirbt-die-party-76990915