Weltpolitik

Immobilienhaie sollen scharfe Zähne verlieren

Nach den Demonstrationen gegen steigende Mieten debattiert die deutsche Politik heftig über mögliche Enteignungen.

In Berlin protestierten Tausende gegen steigenden Mietpreise. SN/APA/AFP/ODD ANDERSEN
In Berlin protestierten Tausende gegen steigenden Mietpreise.

Es ist noch nicht lange her, da wurde die Berliner Initiative "Deutsche Wohnen & Co enteignen" als verrückte Idee der linken Szene betrachtet. Doch spätestens mit den Demonstrationen in mehreren Städten vom Wochenende, als allein in Berlin 40.000 Mieter auf die Straße gingen, und der Enteignungsdrohung von Grünen-Chef Robert Habeck hat sich die Lage geändert. Denn Habeck solidarisierte sich mit den Demonstranten: "Das Ziel der Initiative ist richtig." In seinen Augen wäre es absurd, das Instrument der Enteignung nur anzuwenden, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 03:53 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/immobilienhaie-sollen-scharfe-zaehne-verlieren-68500078