Weltpolitik

Impfpflicht in Frankreich: Wer ungeimpft ist, riskiert Entlassung

In Frankreich gilt seit Mittwoch eine Impfpflicht für Pflegepersonal und Feuerwehr.

Zehntausende Franzosen haben gegen die Regelung protestiert. SN/AP
Zehntausende Franzosen haben gegen die Regelung protestiert.

Manche haben bis zur letzten Minute gewartet, bevor sie sich impfen ließen. Francis Dufour, Krankenpfleger in einem Krankenhaus in Clermont, nördlich von Paris, gehörte dazu. "Ich kann nicht auf mein Gehalt verzichten", begründete er den letztlich doch gefällten Entschluss zur Impfung gegenüber der Zeitung "Le Monde".

Mittwoch war der Stichtag für alle in Frankreich, die im Gesundheits- und Pflegebereich arbeiten, aber auch für Apotheker, Medizinstudenten, Rettungskräfte und Feuerwehrleute, um mindestens ein Mal gegen Corona geimpft zu sein. Allen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.09.2021 um 12:02 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/impfpflicht-in-frankreich-wer-ungeimpft-ist-riskiert-entlassung-109517803