Weltpolitik

IS-Anführer in Afghanistan bei Drohnenangriff getötet

Der Anführer der Extremistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) in Afghanistan und Pakistan ist nach offiziellen Angaben bei einem US-Drohnenangriff getötet worden. Hafiz Saeed (Hafis Said) sei zusammen mit hochrangigen Kommandanten und Kämpfern am 26. Juli bei dem Angriff in der Provinz Nagharhar ums Leben gekommen, sagte der afghanische Botschafter in Pakistan am Freitag.

Ein Sprecher der US-Streitkräfte in Kabul sagte, die Ermittlungen liefen noch. Er könne die Berichte nicht bestätigen. Über den Tod Saeeds war bereits vor einigen Monaten berichtet worden, eine Bestätigung war jedoch ausgeblieben.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 19.09.2018 um 01:02 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/is-anfuehrer-in-afghanistan-bei-drohnenangriff-getoetet-1162135

Schlagzeilen