Weltpolitik

Israel: Superstars gegen Netanjahu

Im Wahlkampf schießt sich der Premier wieder einmal auf die arabische Minderheit ein. TV-Moderatorinnen, Schauspielerinnen und Topmodels stellen sich ihm entgegen.

Gal Gadot, Topmodell und Darstellerin von „Wonder Women“, ist die prominenteste Gegnerin von Netanjahus Kampagne.  SN/Jordan Strauss/Invision/AP
Gal Gadot, Topmodell und Darstellerin von „Wonder Women“, ist die prominenteste Gegnerin von Netanjahus Kampagne.

Eigentlich lief Benjamin Netanjahus Wahlkampf wieder hervorragend. Nach Wochen, in denen Widersacher von Israels amtierendem Premier in Umfragen immer weiter zulegten, brachte die vergangene Woche den Umschwung. Die Gegner fallen zurück, Netanjahus Wähler halten ihm und seiner Likud-Partei trotz drohender Anklage wegen Korruption und Amtsmissbrauchs die Treue.

Jetzt brach Netanjahu aber einen neuen Streit vom Zaun. Am Wochenende hatte die israelische TV-Moderatorin Rotem Sela, ein Topmodel, auf Instagram die araberfeindliche Rhetorik von Netanjahus Wahlkampf kritisiert. Der Premier antwortete ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 04:28 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/israel-superstars-gegen-netanjahu-67098991