Weltpolitik

Israels unlösbares Dilemma

Die Armee will einen Aufstand in den besetzten Gebieten mit Zurückhaltung verhindern. Ein palästinensisches Mädchen nutzte das, um das Militär bis an die Grenze der eigenen Logik zu reizen.

Ahed Tamimi ist erst 16 Jahre jung und schon weltberühmt. Videos mit der jungen Palästinenserin werden hunderttausendfach im Internet geteilt, ihr Antlitz schmückt Bushaltestellen von London bis Australien. Manche feiern sie als Palästinas Jeanne d'Arc, andere verwünschen sie als Verkörperung des palästinensischen Extremismus. Internationale Menschenrechtsorganisationen berichten besorgt über ihr Schicksal. Ob Engel oder Teufel - eines steht bereits fest: Die bewussten, medienwirksamen Provokationen der Teenagerin mit dem blonden Kraushaar verschärfen für Israels erfahrene Generäle ein altes Dilemma: Wie kontrolliert man als Besatzer eine feindliche Bevölkerung, ohne international strategisch bedeutsame Imageschäden zu erleiden?

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 13.11.2018 um 10:51 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/israels-unloesbares-dilemma-23060932