Weltpolitik

Ist der Atomdeal mit dem Iran zu retten?

Nach mehr als fünf Monaten sitzen die Vertragspartner in Wien wieder am Verhandlungstisch. Mit den USA wollte die neue iranische Delegation offiziell nicht sprechen.

 SN/AP

Der langjährige Atomstreit mit dem Iran wurde 2015 durch ein internationales Abkommen beigelegt. Seit dem Ausstieg der USA 2018 versuchen die verbliebenen Partner, den Deal zu retten. Seit Montag laufen wieder Verhandlungen im Wiener Palais Coburg. Ein Überblick über die wichtigsten Fragen.

1. Warum ist das Abkommen mit dem Iran wichtig?

Hintergrund ist ein jahrelanger Streit über die Frage, ob Teheran wie behauptet nur friedliche Absichten mit seinem Atomprogramm verfolgt.

Mit dem "gemeinsamen umfassenden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 03:01 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/ist-der-atomdeal-mit-dem-iran-zu-retten-113259652