Weltpolitik

Istanbuler HDP-Abgeordnete vorübergehend festgenommen

Nach der Verhaftung zahlreicher HDP-Abgeordneter hat die türkische Polizei eine weitere Parlamentarierin der pro-kurdischen Oppositionspartei vorübergehend festgenommen und nach Angaben der Partei wieder freigelassen.

Pervin Buldan (r.) äußerte sich zu Vorwürfen.  SN/APA (AFP)/YASIN AKGUL
Pervin Buldan (r.) äußerte sich zu Vorwürfen.

Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete, die Abgeordnete Pervin Buldan habe nach der Festnahme am Freitag in Istanbul eine Aussage zu den gegen sie erhobenen Vorwürfen gemacht, zu denen unter anderem Terrorpropaganda zählten. Die HDP berichtete, Buldan sei danach wieder freigelassen worden. Die Partei nannte die Festnahme der Abgeordneten in deren Wohnung unrechtmäßig.

Gegen die meisten der 59 HDP-Abgeordneten ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Terrorverdachts. Zwölf HDP-Parlamentarier sitzen inzwischen wegen Terrorvorwürfen in Untersuchungshaft, darunter die Parteichefs Selahattin Demirtas und Figen Yüksekdag. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hält die HDP für den verlängerten Arm der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans PKK.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 21.11.2018 um 11:05 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/istanbuler-hdp-abgeordnete-voruebergehend-festgenommen-584446

Schlagzeilen