Weltpolitik

Italien feiert seine Renaissance

Die Wirtschaft im Aufschwung, die nötigen Reformen angepackt, die Pandemie bislang gut im Griff. Kann das so weitergehen?

Italien wurde vom „Economist“ zum „State of the Year“ gekürt.  SN/Stefano Spaziani / dpa Picture Alliance / picturedesk.com
Italien wurde vom „Economist“ zum „State of the Year“ gekürt.

Die Gnocchi mit Ragù in den Hügeln von Reggio Emilia vor ein paar Tagen zergingen wie Butter auf der Zunge, ganz zu schweigen von den Wildschwein-Pappardelle neulich am Monte Amiata. Ach, Italien.

In der Lombardei fiel neben dem dichten Nebel die große Eleganz der älteren Herren auf. Und Rom, dieses Chaos in antikem Setting, ist zuweilen einfach wunderbar.

Jetzt hat das in London ansässige Wirtschaftsmagazin "Economist" das stilsichere und kulinarisch unschlagbare Italien auch noch zum "State ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 07:50 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/italien-feiert-seine-renaissance-114700600