Weltpolitik

Italien geht im Schwarm gegen Populismus auf die Straße

Die Protestbewegung der "Sardinen" findet immer mehr Anhänger in Italien. Ihr Gegner ist der Ex-Innenminister.

Zehntausende Menschen gingen am Wochenende in Florenz gegen die rechtsnationale Lega-Partei des Ex-Innenministers Matteo Salvini auf die Straße. SN/APA/AFP/FILIPPO MONTEFORTE
Zehntausende Menschen gingen am Wochenende in Florenz gegen die rechtsnationale Lega-Partei des Ex-Innenministers Matteo Salvini auf die Straße.

Die Sardinen spielen in der italienischen Küche eine untergeordnete Rolle. Dafür treten sie nun einen gesellschaftlichen Siegeszug an: Die Sardinen-Bewegung, die in den vergangenen Wochen im Internet entstand und sich nun wie ein Schwarm über das Land verbreitet, versteht sich ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 08.12.2019 um 06:35 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/italien-geht-im-schwarm-gegen-populismus-auf-die-strasse-80100814