Weltpolitik

Jetzt wird auch in Tansania geimpft

Die neue Präsidentin demonstriert die Abkehr von der Politik ihres Vorgängers.

Will ein Vorbild für ihre Mitbürger sein: Tansanias Präsidentin Samia Suluhu Hassan. SN/AFP
Will ein Vorbild für ihre Mitbürger sein: Tansanias Präsidentin Samia Suluhu Hassan.

Die globale Allianz gegen die Coronapandemie hat einen neuen Mitstreiter: Nachdem Tansanias Regierung das Virus "weggebetet" hatte und seine Existenz leugnete, zeichnet sich jetzt ein Kurswechsel ab. Die neue Präsidentin setzt auf Wissenschaft.

"Wir sind keine Insel und deshalb starten wir jetzt dieses Impfprogramm", sagte Samia Suluhu Hassan am Mittwoch. Und das tat Tansanias erste Präsidentin medienwirksam: in gelbem Hidschab, mit FFP2-Maske - und einer Spritze in ihrem Arm. Die Immunisierung der Staatsspitze wurde live im Fernsehen übertragen. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2021 um 11:30 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/jetzt-wird-auch-in-tansania-geimpft-107285833