Weltpolitik

Joe Biden fehlen nur noch wenige Stimmen

Donald Trumps Vorsprung in den Swing States schmilzt. Herausforderer Biden holt mit Briefwahlstimmen auf.

Showdown... SN/wizany
Showdown...

In den USA steht Joe Biden nach einer beispiellosen Zitterpartie kurz vor dem Einzug ins Weiße Haus. Dem demokratischen Herausforderer von Präsident Donald Trump fehlten am Donnerstag nur noch 17 Stimmen zur erforderlichen Mehrheit von 270 Wahlleuten. Entscheidend ist nun, wem es gelingt, die letzten noch offenen Bundesstaaten zu holen. Biden würde Pennsylvania genügen. Trump benötigt mehrere Staaten.

Der Amtsinhaber agierte immer nervöser. "Stoppt die Auszählung!", schrieb er am Donnerstag auf Twitter in Großbuchstaben. Verbleibende und rechtmäßig abgegebene ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2021 um 07:50 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/joe-biden-fehlen-nur-noch-wenige-stimmen-95242219