Weltpolitik

Julia Nawalnaja besucht ihren Mann im Straflager: "Du streckst die Hand aus und berührst sie"

Julia, die Frau von Kremlkritiker Alexej Nawalny, durfte für drei Tage ins Straflager. Auf Instagram schilderte sie ihre Eindrücke.

Julia Nawalnaja  SN/imago images/ITAR-TASS
Julia Nawalnaja

Der in einem russischen Straflager inhaftierte Kremlkritiker Alexej Nawalny hat Besuch von seiner Frau Julia bekommen. Drei Tage durfte sie bleiben. "Ich saß einige Zeit im Gefängnis. So cool!", schrieb die 45-Jährige am Donnerstag auf Instagram unter ein Bild von sich. Die Begegnung mit ihrem Mann schilderte sie so: "Dann wird ein dünner, braun gebrannter, lächelnder Mann in einem Gefängnisanzug hereingebracht." Sie seien gemeinsam in Besuchsräumen mit Küche gewesen.

"Der geliebte Mensch ist dort. Du streckst die Hand ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.10.2021 um 03:11 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/julia-nawalnaja-besucht-ihren-mann-im-straflager-du-streckst-die-hand-aus-und-beruehrst-sie-107620324