Weltpolitik

Katalanischer Separatistenchef; "Uns war klar, dass wir im Gefängnis enden können"

Interview mit dem katalanischen Separatistenchef Oriol Junqueras, der eine langjährige Haftstrafe absitzt.

Fühlt sich als politischer Häftling: Oriol Junqueras.  SN/APA (AFP/Archiv)/GABRIEL BOUYS
Fühlt sich als politischer Häftling: Oriol Junqueras.

Auch durch eine lange Gefängnisstrafe lässt sich der katalanische Separatistenchef Oriol Junqueras nicht auf seinem Weg zu einem von Spanien unabhängigen Katalonien beirren. "Das Gefängnis ist eine Etappe auf unserem Weg zur Freiheit", sagt Junqueras in einem Interview mit den SN. Der 50-Jährige fordert vom spanischen Staat eine Amnestie und ein legales Unabhängigkeitsreferendum nach schottischem Vorbild.

Der Chef der Unabhängigkeitspartei Republikanische Linke und frühere katalanische Vizeregierungschef sitzt seit 800 Tagen im Gefängnis. Nach zwei Jahren U-Haft wurde er ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.09.2020 um 12:57 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/katalanischer-separatistenchef-uns-war-klar-dass-wir-im-gefaengnis-enden-koennen-82951501