Weltpolitik

Katalonien ist gespalten wie nie

350.000 Menschen gingen am Samstag für ihre Unabhängigkeit auf die Straße. Aber auch die Anhänger der Einheit Spaniens meldeten sich zu Wort. Es kam zu gewaltsamen Ausschreitungen. Dabei wurden rund 50 Menschen verletzt.

Die Demonstranten warfen mit Gummibällen auf Polizisten.  SN/AP
Die Demonstranten warfen mit Gummibällen auf Polizisten.

Das Wochenende zeigte deutlich, wie gespalten die spanische Region Katalonien ist. Am Samstag gingen in Barcelona nach Polizeiangaben 350.000 Befürworter eines eigenen katalanischen Staates auf die Straße. Am Sonntag folgte in der Stadt eine Demonstration von rund 80.000 Verteidigern der spanischen Einheit.

Die beiden friedlichen Kundgebungen wurden überschattet von Zusammenstößen zwischen radikalen Separatisten und der Polizei. Es wurden dabei rund 50 Menschen verletzt. Nachdem vermummte Radikale die Polizisten mit Steinen und Flaschen beworfen hatten, gingen die Beamten mit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 05:51 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/katalonien-ist-gespalten-wie-nie-78339997