Weltpolitik

Kataloniens Außenbeauftragter Bosch: "Nur politischer Dialog löst den Streit"

Der spanische Staat demonstriert Härte gegen die Wortführer der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung. Ein grober Fehler, sagt dazu klipp und klar Alfred Bosch, der Außenbeauftragte der Regionalregierung in Barcelona.

Europa soll sich einschalten: Das ist die Forderung der Katalanen im Konflikt mit Madrid.

Spaniens Höchstgericht hat gegen Anführer der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung hohe Gefängnisstrafen verhängt. Wie reagiert man darauf in Katalonien? Alfred Bosch: Das war ein Schock für uns. Die jetzt verurteilten Personen sind ja angeklagt worden, weil sie ein Referendum abgehalten und eine Abstimmung organisiert haben. Das kommt uns nicht wie ein Verbrechen vor. Offensichtlich gibt es einen konstitutionellen Dissens. Das sollte zu einer vernünftigen Herangehensweise auf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 01:41 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/kataloniens-aussenbeauftragter-bosch-nur-politischer-dialog-loest-den-streit-77790394