Weltpolitik

Kein Flüchtling wird ausgesperrt

Uganda hat bereits mehr als eine Million Menschen aus
dem Südsudan aufgenommen. Von einer Obergrenze hält die Regierung des Entwicklungslandes trotzdem nichts.

Fast unerträglich schwül ist es in dem kleinen Zelt, das gleich nach dem Eingang zum Flüchtlingscamp Imvepi im Norden von Uganda aufgebaut ist. Doch die Kinder stört das wenig. "Hello, hello", brüllt die aufgeweckte Meute. Die Organisation "Save the Children" ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 15.10.2019 um 03:40 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/kein-fluechtling-wird-ausgesperrt-20572252