Weltpolitik

Klarer Sieg bei Wahl in Serbien

Aleksandar Vucic stand gar nicht zur Wahl - dennoch gilt er als Wahlgewinner.

Serbiens Präsident Aleksandar Vucic.  SN/APA (AFP)/ANDREJ ISAKOVIC
Serbiens Präsident Aleksandar Vucic.

6,6 Millionen Serbinnen und Serben waren am Sonntag dazu aufgerufen, an den Parlaments- und Kommunalwahlen teilzunehmen. Gewonnen hat erwartungsgemäß die seit 2012 regierende Serbische Fortschrittspartei (SNS). Nach einer Hochrechnung der Belgrader Wahlforschungsgruppe Cesid kam die SNS auf eine absolute Mehrheit von 63 Prozent. Doch dem SNS-Spitzenkandidat, Branislav Nedimović, dürfte trotz eines Wahlsiegs wenig Ruhm zuteilwerden. Der wirkliche Wahlsieger ist Präsident Aleksandar Vučić. Er dominierte den Wahlkampf, obwohl die serbische Verfassung für das Staatsoberhaupt eigentlich nur repräsentative Aufgaben vorsieht. Schon allein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 02:07 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/klarer-sieg-bei-wahl-in-serbien-89182441