Weltpolitik

Königspaar bekommt Coronaimpfung - Schweden kritisieren Bevorzugung

König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia waren unter den Ersten, die den Coronaimpfstoff erhielten. Weil in Schweden alle gleich behandelt werden sollen, prasselt es nun Kritik.

Das schwedische Königspaar: Königin Silvia und König Carl Gustaf. SN/AP
Das schwedische Königspaar: Königin Silvia und König Carl Gustaf.

Auch in Schweden wird heftig darüber gestritten, wer zuerst gegen Corona geimpft werden soll. Das Gesundheitsamt hat entschieden, dass zunächst pflegebedürftige Alte geimpft werden, danach das Krankenhauspersonal. Einige Regionen protestierten und ließen zunächst das medizinische Personal impfen.

Daher verwunderte es nicht, dass es nun in Schweden harsche Kritik am Königshaus gibt. Denn König Carl XVI. Gustaf (74) und Königin Silvia (77) haben zu den Allerersten gehört, die eine Coronaimpfung bekamen. Ein Affront in Schweden, ein Land, das auf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2021 um 08:32 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/koenigspaar-bekommt-coronaimpfung-schweden-kritisieren-bevorzugung-98529205