Weltpolitik

Köthen - Anklage gegen zwei Afghanen erhoben

Knapp sechs Wochen nach dem Tod eines 22-Jährigen in Köthen in Sachsen-Anhalt hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen zwei junge Afghanen erhoben. Den 17- und 18-jährigen Beschuldigten wird gemeinschaftliche Körperverletzung mit Todesfolge zur Last gelegt, wie die Strafverfolgungsbehörde am Donnerstag mitteilte. Über die Zulassung der Anklage entscheidet nun das Landgericht Dessau-Roßlau.

Der 22-Jährige starb bei einer Streitigkeit mit den beiden Afghanen SN/APA (AFP)/ODD ANDERSEN
Der 22-Jährige starb bei einer Streitigkeit mit den beiden Afghanen

Der 22-jährige Deutsche war in der Nacht auf 9. September bei einer Streitigkeit mit den beiden Afghanen gestorben. Nach früheren Behördenangaben ergab die Obduktion als Todesursache einen Herzinfarkt. Die beiden Afghanen wurden kurz nach der Auseinandersetzung festgenommen. Noch am 9. September erging Haftbefehl gegen die Tatverdächtigen.

Die Ermittler hatten das Alter der Angeschuldigten zunächst mit 18 und 20 Jahren angegeben. Laut Staatsanwaltschaft stellte sich jedoch bei den Ermittlungen heraus, dass der vermeintlich 20-Jährige erst 17 Jahre alt ist. Nach dem Tod des 22-Jährigen hatte es in Köthen rechtsgerichtete Demonstrationen sowie Gegenproteste linker Gruppierungen gegeben.

Quelle: Apa/Afp

Aufgerufen am 15.11.2018 um 01:42 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/koethen-anklage-gegen-zwei-afghanen-erhoben-47884906

Schlagzeilen