Weltpolitik

Kommandant der US-Marineeinsätze im Nahen Osten tot

Der Kommandant der US-Marineeinsätze im Nahen Osten ist tot. Vizeadmiral Scott Stearney, der erst seit Mai das Zentralkommando der US-Marine im Nahen Osten und die Fünfte Flotte befehligt hatte, wurde am Samstag in seiner Residenz in Bahrain tot aufgefunden, wie die Marine mitteilte. Der Chef der US-Marineeinsätze, Admiral John Richardson, erklärte, die Marine gehe nicht von einem Verbrechen aus.

Ermittler des US-Militärs untersuchen den Todesfall zusammen mit dem Innenministeriums des Golf-Staats, wie Richardson mitteilte. Stearneys Stellvertreter, Konteradmiral Paul Schlise, wurde zum Interimskommandanten ernannt.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 27.11.2020 um 12:59 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/kommandant-der-us-marineeinsaetze-im-nahen-osten-tot-61772218

Kommentare

Schlagzeilen