Donald Trump sät Chaos rund um das Coronavirus

Der überforderte amerikanische Präsident tut, was er kann: Er lügt.

Autorenbild

Das hat die Welt noch gebraucht. Seit Tagen verbreitet US-Präsident Donald Trump Unsinn. So behauptete er, das Coronavirus in den USA sei "unter Kontrolle". Die Ansteckungszahlen würden bereits "sehr substanziell sinken". Infizierte könnten getrost zur Arbeit gehen. Verantwortlich dafür, dass es bei Weitem nicht genug Testkits gebe, sei Barack Obama; abgesehen davon, dass jeder, der sich testen lassen wolle, dies tun könne. Sobald es nur ein wenig wärmer werde, werde die Krankheit sowieso verschwinden.

Während dieser Mann, der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 06:54 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/kommentar-donald-trump-saet-chaos-rund-um-das-coronavirus-84742624