Weltpolitik

Kreml mischt sich in Deutschland ein

Wie Moskau eine Russin in Berlin für Merkel-Bashing anwerben wollte und wie eine angeblich deutsche Partei schon jetzt Stimmung macht.

Russlands autoritärer Herrscher Wlaidmir Putin will die Sanktionen losbekommen.  SN/APA/AFP/POOL/ALEXANDER ZEMLIANICHENKO
Russlands autoritärer Herrscher Wlaidmir Putin will die Sanktionen losbekommen.

Beim Wort "Agitation" wurde sie stutzig: Die Berlinerin Olga Sokolova wusste nicht so recht, wie ihr geschah, als sie plötzlich per Smartphone aus dem fernen Moskau das Angebot für einen sehr ungewöhnlichen Job erhielt: "Wahlkampf gegen die Bundesregierung und Merkel in Facebook" solle die 29-jährige gebürtige Russin betreiben. Absender war eine Frau, die ihr eine gemeinsame Bekannte im Chat-Programm "Telegram" vermittelt hatte.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 21.11.2018 um 06:56 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/kreml-mischt-sich-in-deutschland-ein-373066