Weltpolitik

Kremlkritiker liegt im Koma

Alexej Nawalny piesackt den Kreml, wo es nur geht. Nun liegt der 44-jährige Kremlkritiker auf der Intensivstation im Koma. Der Verdacht: Vergiftung.

Alexej Nawalny brach auf einem Flug nach Moskau zusammen. SN/AFP
Alexej Nawalny brach auf einem Flug nach Moskau zusammen.

Alexej Nawalny war auf dem Heimweg aus Sibirien, als er im Flieger nach Moskau plötzlich zusammensackte. Nach einer Notlandung in Omsk brachten ihn Ärzte in eine Klinik der sibirischen Industriestadt. Seitdem liegt der 44-jährige Kremlkritiker im Koma, angeschlossen an ein Beatmungsgerät. "Vergiftung ist eine der Möglichkeiten dafür", teilte einer der behandelnden Ärzte am Nachmittag mit.

Seine Sprecherin Kira Jarmysch, die auf dem Flug dabei war, ist davon überzeugt. "Ich bin sicher, dass er absichtlich vergiftet wurde", sagte sie ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 09:11 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/kremlkritiker-liegt-im-koma-91750561