Weltpolitik

Lebenslang für Ex-Armeechef Mladic gefordert

Die Ankläger des UNO-Tribunals für Kriegsverbrechen im ehemaligen Jugoslawien (ICTY) haben am Mittwoch laut Belgrader Medienberichten eine lebenslange Haftstrafe für den einstigen bosnisch-serbischen Militärchef Ratko Mladic gefordert. Er ist wegen des Massenmordes von Srebrenica sowie Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit in insgesamt elf Fällen angeklagt.

Lebenslang für Ex-Armeechef Mladic gefordert SN/APA (AFP)/MARTIN MEISSNER
Mladic ist wegen Massenmord angeklagt.

Im März war der einstige Zivilchef der bosnischen Serben Radovan Karadzic in erster Instanz zu 40 Jahren Haft verurteilt worden. Der Mladic-Prozes ist der letzte des UNO-Tribunals zu den Verbrechen im Bosnien-Krieg (1992-95), in dessen Verlauf mehr als 100.000 Menschen getötet wurden. Der einstige bosnisch-serbischen Militärchef (74) war nach mehrjähriger Flucht 2011 in Serbien festgenommen worden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.09.2018 um 10:25 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/lebenslang-fuer-ex-armeechef-mladic-gefordert-817453

Schlagzeilen