Der Flüchtlingsschutz stößt an eine Grenze

Vor genau 70 Jahren wurde die Genfer Konvention unterzeichnet. Auf ein großes Problem unserer Zeit hat sie noch keine Antwort.

Autorenbild

Millionen von Menschen waren nach dem Zweiten Weltkrieg auf der Flucht - und die Weltgemeinschaft zum Handeln gezwungen. Ein Resultat daraus feiert nun sein 70-jähriges Bestehen: die Genfer Flüchtlingskonvention. Sie regelte erstmals die rechtliche Stellung der heimatlos gewordenen Menschen und gab ihnen ganz offiziell einen Anspruch auf Schutz vor Verfolgung, auf Unterkunft und medizinische Versorgung, den Kindern auf Schulbildung und den Erwachsenen auf Teilhabe am Arbeitsleben.

Dies sind die Grundsteine, auf denen neue Existenzen aufgebaut werden. Das waren ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2021 um 05:06 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/leitartikel-der-fluechtlingsschutz-stoesst-an-eine-grenze-107183068