Ein CDU-Erfolg macht noch keinen Kanzler

Sieg für die CDU, Dämpfer für die Grünen. Warum Sachsen-Anhalt nicht als Stimmungstest für die Bundestagswahl taugt.

Autorenbild

Die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt ist geschafft - und die CDU jubelt. Ihren überraschenden Sieg feierten die Christdemokraten nicht nur in der Landeshauptstadt Magdeburg, sondern auch in Berlin. Es war die letzte Landtagswahl vor der Bundestagswahl im September. Hätte die CDU ein schlechtes Ergebnis eingefahren, wäre es wohl ihrem Kanzlerkandidaten Armin Laschet zugeschrieben worden.

Dementsprechend groß ist die Erleichterung in der CDU. Sie wird aber von kurzer Dauer sein. Denn der Sieg der Konservativen in Sachsen-Anhalt ist vor allem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.06.2021 um 11:25 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/leitartikel-ein-cdu-erfolg-macht-noch-keinen-kanzler-104869612