Emmanuel Macron muss grüner werden

Autorenbild
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron. SN/AFP
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.

Frankreichs Präsident tauscht seine Regierung aus. Das geschieht nicht selten in diesem Land, wo die gesamte politische Macht beim höchsten Staatsamt liegt. Wenn etwas schiefläuft, müssen Minister und Premierminister gehen. Wenn sie zu beliebt sind, auch. Nichts darf mehr strahlen als der Präsident.

Abgesehen von nationalen Eigenheiten ist Macrons Manöver aber eine Reaktion auf eine sehr deutliche Botschaft. Bei den Kommunalwahlen rollte erneut eine grüne Welle. Sie eroberte Städte wie Straßburg, Bordeaux oder Lyon. In Paris wurde die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 01:31 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/leitartikel-emmanuel-macron-muss-gruener-werden-89702290