Klimaschutz wird am Geld nicht scheitern

Die Hochwasser in Deutschland und Belgien waren ein Schock. Überraschend kamen sie nicht. Sie folgen der Erderwärmung.

Autorenbild
Ölxit ... SN/wizany
Ölxit ...

Die Lernkurve ist steil. "Aus irgendeinem Grund ist das Klimathema plötzlich ein weltweites geworden", so hatte sich Armin Laschet, derzeit Kanzlerkandidat der CDU, vor zwei Jahren gewundert. Nun beschwor er im Regenmantel nach der deutschen Hochwasserkatastrophe den Klimaschutz.

Es gibt keine Zweifel. Die Luft über der Arktis wird wärmer. Das schwächt den Jetstream, zuständig für den Antrieb der Tiefs und Hochs. Sie stecken fest, ziehen nicht mehr rasch wie einst. Es regnet tagelang. Oder es bleibt heiß.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.08.2021 um 06:36 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/leitartikel-klimaschutz-wird-am-geld-nicht-scheitern-106674931