Wie Wladimir Putin Europa wieder stark macht

Russlands Angriff gegen die Ukraine schweißt die Europäer zusammen. Der Herrscher im Kreml erreicht das Gegenteil seiner Ziele.

Autorenbild
Wladimir Putin überfällt die Ukraine – und schweißt damit die EU zusammen. SN/AP
Wladimir Putin überfällt die Ukraine – und schweißt damit die EU zusammen.

Europa spalten und schwächen - das war das Ziel Wladimir Putins über viele Jahre. Er verfolgte es nicht nur mit den Mitteln klassischer Außenpolitik, sondern auch mit Cyberangriffen, Fake News und westlichen Ex-Politikern, deren Dienste er in seinen Staatskonzernen großzügig honoriert.

Dann kam die Zäsur des 24. Februar 2022. Mit dem Einmarsch in die Ukraine hat Putin genau das Gegenteil dessen erreicht, was er wollte. Die Europäer sind geeint wie seit Jahren nicht. Mehr noch: Plötzlich scheinen sich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.05.2022 um 10:03 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/leitartikel-wie-wladimir-putin-europa-wieder-stark-macht-117740920