Weltpolitik

Macron geht mit den Liberalen in die Europawahl

Die französische Bewegung "En Marche" stärkt die ALDE-Fraktion. Spitzenkandidaten will das Bündnis keinen aufstellen.

Emmanuel Macrons politische Bewegung schließt sich im Wahlkampf zur Europawahl den Liberalen an. SN/APA/AFP/POOL/ETIENNE LAURENT
Emmanuel Macrons politische Bewegung schließt sich im Wahlkampf zur Europawahl den Liberalen an.

Einen Tag nach der Europäischen Volkspartei (EVP) hielten die Liberalen (ALDE) am Freitag ihren Parteikongress ab. Anders als am Vortag bei der EVP in Helsinki ging es in Madrid aber nicht um die Wahl des gemeinsamen Spitzenkandidaten für die Europawahl. "Wir wählen nicht einen Kandidaten wie Manfred Weber, der um ein Amt kämpft. Wir beraten unsere gemeinsamen Inhalte", ließ FDP-Chef Christian Lindner vom Kongress via Twitter wissen. Anfang des kommenden Jahres soll dann in Berlin anstatt eines einzelnen Kandidaten ein "Spitzenteam" für die Europawahl vorgestellt werden.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 21.11.2018 um 06:07 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/macron-geht-mit-den-liberalen-in-die-europawahl-60613909