Weltpolitik

Macron gibt der EU die Richtung vor

Frankreichs Präsident lässt nicht locker. Erneut legt er Rezepte für eine runderneuerte Europäische Union vor.

Emmanuel Macron fordert ein moderneres Europa.  SN/AP
Emmanuel Macron fordert ein moderneres Europa.

Knapp drei Monate vor der Europawahl prescht Frankreichs Präsident Emmanuel Macron vor. "Wir dürfen nicht zulassen, dass die Nationalisten, die keine Lösungen anzubieten haben, die Wut der Völker ausnutzen. Wir dürfen nicht Schlafwandler in einem erschlafften Europa sein", schrieb Macron in einem Brief, der am Dienstag in Tageszeitungen in den 28 EU-Ländern erschien. Kritiker in Frankreich warfen Macron vor, von den Problemen im eigenen Land ablenken zu wollen. Im Folgenden die wesentlichen Vorschläge Macrons:

Klimaschutz

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 04:51 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/macron-gibt-der-eu-die-richtung-vor-66763474